Monthly Archives: Juli 2020

Die Ethereum-Gemeinschaft diskutiert erneut die Erhöhung der Blockgrößengrenze

Published Post author

Die ständige Überlastung des Ethereum-Netzwerks ( ETH ) hat einige Entwickler und Gemeindemitglieder dazu veranlasst, eine Erhöhung des Gaslimits zu fordern, das die Leistung ihrer Transaktionen definiert.

Die Etherscan-Daten zeigen, dass sich der durchschnittliche Gaspreis seit Anfang Mai verdreifacht hat und in den letzten Tagen im Durchschnitt etwa 30 Gwei betrug.

ernsthafte Distanz bei Bitcoin Trader

Die Integration von Krypto-Währungen bringt Tausende neuer Benutzer in die beliebte Chat-Anwendung

Diagramm der Durchschnittspreise für Ethereum-Quellgas: Etherscan.io {{{

Laut EthGasStation führt dies zu einer durchschnittlichen Gebühr von 0,16 USD für eine einfache ETH-Transaktion, die so wenig Gas wie möglich verbraucht, ERC-20-Token-Transfers und intelligente Vertragskäufe können sogar noch mehr kosten.

Die Erhöhung der Gebühren wirkt sich bereits deutlich auf die Aktivität in der Kette für DApps-Spiele aus; die DappRadar-Statistiken zeigen, dass die Spielaktivität von Ethereum im Mai stark zurückgegangen ist, während andere Ketten kleine Gewinne erzielten.

Der P2P-Handel von Bitcoin in Indien floriert inmitten eines neuen Regulierungsregimes
Tägliche Aktivität in den Top 5 Ethereum- und Nicht-Ethereum-Spielen

Anträge auf Erhöhung des Gaslimits

Die Provisionen haben vor allem aufgrund der zunehmenden Aktivitäten in der Kette zugenommen, insbesondere aufgrund des ständigen Übergangs vom Bitcoin Revolution Tether- zum ERC-20-Netzwerk. Während der Stablecoin-Lieferant daran arbeitet, die Situation über die Seitenketten zu lösen, kann es einige Zeit dauern, bis zwei Lösungen umgesetzt sind.

In der Zwischenzeit haben einige Entwickler von Ethereum, wie z.B. die 1-Zoll-Börse, Anträge auf eine Anhebung der Gasgrenze um mindestens den Faktor 2,5 über die derzeitige Obergrenze von 10 Millionen Gas gestellt, was theoretisch die Kapazität des Netzes erhöhen und die Gebühren senken würde.

Blockchain-Spieler verdienten in ihrem ersten Jahr 20 Millionen USD
Die Gasgrenze in Ethereum definiert die maximale Anzahl von Berechnungen, die in einen Block eingefügt werden können, und ist dem Blockgrößenkonzept in Bitcoin (BTC) sehr ähnlich.

Gas ist eine abstrakte Darstellung der für jede Operation aufgewendeten Rechenressourcen. Die Ethereum-Entwickler legen die Gaskosten für jede Berechnung manuell fest, obwohl sie in der Regel nahe an den tatsächlichen Rechenkosten liegen.

Die Probleme der Anhebung der Gasgrenze

Der Mitbegründer von Ethereum, Vitalik Buterin, reagierte direkt auf 1 Zoll und schlug vor, auf eine konservativere Erhöhung von 12 auf 15 Millionen Gas zu drängen, obwohl er offenbarte, dass „viele Kundenentwickler über die Risiken selbst auf diesen Ebenen besorgt sind.

Anton Bukov, der CTO von 1inch, erklärte gegenüber Cointelegraph, dass die Bedenken auf eine mögliche Überlastung der Knotenpunkte zurückzuführen seien, die das Netzwerk betreiben:

„Operationen, die wenig Gas kosten, aber viele Ressourcen benötigen, können zum Angriff auf Knoten verwendet werden, […] wenn die Transaktionsverarbeitung 10 bis 15 Sekunden dauert, würden die Knoten vollständig zum Stillstand kommen“.

Daher birgt die Anhebung des Gaslimits das Risiko, dass die schwächeren Knoten aus dem Netz geworfen werden, weil sie keine Transaktionen mehr verarbeiten können, „deshalb wird das Limit konservativ angehoben, selbst dann geschieht dies in der Regel, nachdem einige Ergebnisse im Hinblick auf die Optimierung von Kundenimplementierungen erzielt wurden“, fügte er hinzu.

21. Juli 2020

De Oorsprong van de Oudste Bitcoin Metrisch ter wereld, uitgelegd

Published Post author

Het concept van bitcoin days destroyed (BDD) werd geïntroduceerd in 2011, twee jaar na de creatie van ’s werelds eerste cryptocurrency, bitcoin. Mensen begonnen al met het creëren van blockchain-metrics om de transactieactiviteit en -waarde op de keten te meten.

Zodra de eerste cryptocurrency metriek werd gecreëerd, werd BDD snel gevolgd door een overvloed aan andere unieke metrieken, waaronder niet-uitgegeven transactie-uitvoer (UTXO), marktwaarde aan gerealiseerde waarde (MVRV) en bestede output-winstverhouding (SOPR). Ondanks de verfijning van cryptografische gegevens en analyses sinds 2011, blijft BDD een fundamentele metriek voor het begrijpen en waarderen van Bitcoin Future.

„BDD is een metriek die de collectieve actie van langetermijnhouders [BTC] weerspiegelt,“ zei CoinDesk senior onderzoeksanalist Galen Moore over een speciale podcastepisode over de metriek. „Wat is de psychologie van de lange termijn [BTC] houder? Je kunt dat op een collectieve manier [door BDD] zien op een manier die ik niet mogelijk acht in andere activacategorieën.“

Moore interviewde Lucas Nuzzi van Coin Metrics op 7 juli, om meer te weten te komen over BDD’s gebruikscases en beperkingen. In een follow-up bespreking 9 Juli, merkte Moore geen andere financià „le activa op laat handelaars en investeerders toe om de activiteit van activahouders op lange termijn zo transparant te zien zoals bitcoin.

Aan dit, CoinDesk onderzoek interne Duy Nguyen nam nota van de motivaties achter waarom de houders op lange termijn fondsen op om het even welk ogenblik bewegen is nog grotendeels een het raden spel dat verdere off-chain analyse buiten het werkingsgebied van BDD vereist.

Kijk voor meer informatie over BDD naar het 30 minuten durende webinar met de exclusieve presentatie van Nuzzi op de metriek van de CoinDesk Research Hub.

17. Juli 2020

„De que serve o Bitcoin se os detentores nunca vão vender seus BTC“? Peter Schiff

Published Post author

O CEO da Euro Pacific Capital, Peter Schiff, levou ao Twitter para expressar seu ceticismo sobre Bitcoin mais uma vez depois de ter conduzido uma pesquisa no Twitter, na qual a maioria dos hodlers de Bitcoin afirmou que levariam seu BTC para a cova, mas não o venderiam.

„Se você nunca vende que bem são suas Bitcoins?“

Em uma pesquisa no Twitter no outro dia, Peter Schiff perguntou aos entusiastas do Crypto Trader entre seus seguidores quanto tempo mais eles estariam mantendo seu BTC caso a moeda principal permanecesse abaixo de 10.000 dólares.

As escalas de tempo que ele ofereceu como opções na pesquisa de opinião foram: 1 ano, 3 anos, 10 anos ou „Vou levá-la para o túmulo“.

Dos entrevistados, 57,5 por cento escolheram a última opção. Com base nos resultados, Peter Schiff disse à comunidade Bitcoin que a esperança não é uma boa estratégia quando se trata de investir. Esta não é a primeira vez que ele ilumina os Bitcoiners sobre esse tema.

„Bitcoin não é dinheiro“

O CEO da Euro Pacific Capital levou outro golpe na Bitcoin, dizendo que a Bitcoin não é dinheiro. No melhor dos casos, segundo Schiff, os Bitcoiners poderiam encontrar (se tentassem o suficiente) alguém que concordasse em trocar o BTC por bens ou serviços. Mas isso ainda seria uma venda, insiste ele.

Ele também lembrou ao público Bitcoin que a BTC ainda tem preços mais baixos do que há um ano, e recentemente ficou clara sua estreita correlação com o mercado de ações (que era mais forte do que sua correlação com o ouro).

Analistas do PlanB trolls Peter Schiff

O analista chamado PlanB, que criou o modelo Bitcoin stock-to-flow, também publicou uma pesquisa. Ele perguntou o quanto o valor da capitalização de mercado do Bitcoin teria que subir antes que os investidores de ouro começassem a vender seus XAU e ações no BTC.

O macro investidor global Dan Tapiero comentou, dizendo que a posse desses dois ativos é importante.

PlanB concordou com isso, dizendo que ele mesmo é um ex-investidor de ouro (e ainda detém alguns XAU). Ele declarou que publicou esta pesquisa apenas para parodiar Peter Schiff com sua „pesquisa Bitcoin“.

16. Juli 2020

Surge Dogecoin, voci di base, coraggiose minacce legali: Hodler’s Digest, 6-12 luglio

Published Post author

La Bitcoin si è praticamente trasformata in una stablecoin, la Dogecoin ha conosciuto un’enorme rinascita di popolarità, e Coinbase potrebbe prepararsi a quotarsi in borsa.

Top Stories questa settimana

Da che parte il prezzo Bitcoin? L’attuale periodo „stablecoin“ imita l’inizio del 2017

Il prezzo di Bitcoin non si è mosso di quasi un centimetro nelle ultime sei settimane – a malapena il 2% in entrambe le direzioni rispetto alla sua media. Questo lungo periodo di stagnazione assomiglia a quello dei primi mesi del 2017. BTC è rimasta intorno ai 900 dollari per i primi tre mesi dell’anno, a cui ha fatto seguito una mossa esplosiva del 300% nel secondo trimestre. Naturalmente, Bitcoin Trader sta affrontando livelli di resistenza ostinati prima di superare i 10.500 dollari – e questa settimana, la correlazione di BTC con l’S&P 500 ha raggiunto il massimo storico. Giovedì, una brutta giornata per le azioni ha visto Bitcoin scendere bruscamente sotto i 9.200 dollari. Le metriche chiave mostrano che l’interesse istituzionale per il cripto è alto e in crescita, ma anche alcuni dei più grandi tori Bitcoin del mondo stanno suonando una nota di cautela. Mike Novogratz, che aveva erroneamente previsto che BTC avrebbe raggiunto i 20.000 dollari entro la fine del 2019, ha dichiarato di non raccomandare agli investitori di mettere la maggior parte dei loro fondi nella crittografia. „La mia sensazione è che i Bitcoin superano di gran lunga l’oro, ma direi alla gente di avere molto meno Bitcoin che oro, solo a causa della volatilità“, ha detto martedì alla CNBC.

La Dogecoin guadagna il 20% in mezzo alla sfida di pompaggio di TikTok

Strana, strana, strana notizia questa settimana: La coccinella è tornata dal regno dei morti. La novità della crittografia è balzata del 50% in 24 ore questa settimana grazie a una sfida virale di TikTok che ha incoraggiato i suoi giovani utenti a pompare la moneta. Il video più popolare sotto l’hashtag #DogecoinTiktokChallenge ha raccolto più di 500.000 visualizzazioni – e in esso, l’utente sembra descrivere un classico schema di pompaggio, dicendo: „Diventiamo tutti ricchi! Dogecoin è praticamente inutile. Ci sono 800 milioni di utenti TikTok. Investire solo 25 dollari. Una volta che il titolo raggiunge 1 dollaro, avrai 10.000 dollari [10.000 dollari]. Dillo a tutti quelli che conosci“.

L’azione frenetica ha spinto il proprietario dell’account Twitter di @Dogecoin ad avvertire i suoi seguaci. Mercoledì, l’account ha twittato:

„Fate attenzione alle intenzioni che la gente ha quando vi indirizza a comprare delle cose. Nessuno di loro è sul posto per consigliare finanziariamente. Fate le scelte giuste per voi, non cavalcate l’UFMO di altre persone o manipolate. State al sicuro. Siate furbi“.

Bitfinex ha elencato DOGE in risposta alla domanda – con „come comprare Dogecoin“ superando „come comprare Bitcoin“ su Google Trends. Il prezzo di DOGE si è raffreddato sostanzialmente da quando ha raggiunto i massimi di 0,0054 dollari il mercoledì – scendendo del 32% a 0,0036 dollari. Sembra che sia molto lontano prima di toccare $1.

Coinbase si sta preparando per la quotazione in borsa nel 2020

Coinbase si sta preparando a quotarsi sul mercato azionario statunitense già quest’anno. In caso di successo, sarebbe la prima borsa valori criptata a fare il suo debutto sui mercati tradizionali. Ma gli ostacoli si presentano, e Coinbase avrebbe bisogno prima del via libera della Securities and Exchange Commission. Secondo la Reuters, i piani sono al momento piuttosto fluidi e soggetti a cambiamenti – ma l’azienda è stata in trattative per assumere banche d’investimento e studi legali. Se la SEC dovesse dare il via libera a Coinbase, rappresenterebbe probabilmente una vittoria storica per i sostenitori di crypto che si contendono l’approvazione del mainstream. Coinbase è stata valutata a più di 8 miliardi di dollari durante la sua ultima raccolta fondi privata nel 2018. Si pensa che lo scambio non stia perseguendo una tradizionale offerta pubblica iniziale in cui vengono vendute nuove azioni, ma stia invece esplorando una quotazione diretta in cui gli investitori esistenti non sono vincolati da restrizioni di lock-up.

Storico monetario: „La Bilancia non vedrà mai la luce“

Questa notizia sarà musica per le orecchie di Facebook… no. Lo storico monetario Barry Eichengreen ha dichiarato che „la Bilancia è un’idea interessante che non vedrà mai la luce“. Parlando alla conferenza virtuale di Unitize, il professore dell’Università di Berkeley ha avvertito che il settore degli stablecoin è in gran parte ignorante in materia di economia monetaria – e ha affermato che la Bilancia deve affrontare troppi problemi „insolubili“ e troppe resistenze da parte dei governi. Eichengreen ha detto che il suo lavoro ha portato ad inviti „ad una serie di pranzi in eccellenti ristoranti di San Francisco con i fondatori e finanziatori di potenziali stablecoin“.

Ma ha aggiunto:

„La mia conclusione è stata che i miei compagni di pranzo sapevano tutto di blockchain, ma non sapevano molto di economia monetaria“.

Secondo Eichengreen, molti dirigenti non erano a conoscenza dei passati attacchi speculativi ai tassi di cambio ancorati e stanno lottando per affrontare le „grandi incertezze“ che devono essere risolte per far decollare i progetti.

Il coraggioso forcone del browser fa una mossa „audace“ citando la pressione legale

Un browser a catena di blocco che è stato biforcato dal browser open-source Brave ha cambiato nome dopo aver ricevuto minacce legali. Braver Browser, che è stato lanciato a giugno in seguito alla segnalazione che Brave era auto-riempimento di link di affiliazione, ha ora confermato che sarà conosciuto come il Browser Bold.

In un tweet, il progetto ha detto:

„Stiamo cambiando immediatamente il nome e rimuovendo ogni associazione con ‚il browser che non deve essere nominato'“.

Il coraggioso co-fondatore e CEO Brendan Eich è stato impenitente riguardo alla mossa, avvertendo che non c’è „nessun free riding sui nostri server“ e che la sua azienda difenderà i suoi marchi.

13. Juli 2020

Bitcoin steht vor massiver Hausse, Gold erreicht 9-Jahres-Hoch

Published Post author

Bitcoin steht vor massiver Hausse, Gold erreicht 9-Jahres-Hoch

Der Krypto-Markt sieht heute ziemlich grün aus, und Bitcoin ist da keine Ausnahme. Der wichtigste digitale Vermögenswert ist auch der Handel im grünen Bereich, und der Preis liegt bei $9.247,05.

Wie die beliebte Online-Publikation Coindesk berichtet, will Bitcoin nun neben einem massiven Anstieg bei Bitcoin System des Goldpreises auch die wichtigsten Widerstände überwinden.
Ein Bullenlauf steht vor der Tür

Dem Kryptomarkt wird nachgesagt, dass er sehr bald eine Hausse erleben wird. Sie erwarten das Ende des Abwärtstrends für das Juni-Hoch von $10.429.

Während die BTC noch einen sofortigen Aufwärtstrend wiederherstellen muss, da sie jetzt bei etwa 50% ihres Rekordhochs von $20.000 gehandelt wird.

Die oben erwähnte Online-Publikation stellt fest, dass viele Analysten hinsichtlich des Bitcoin-Preises langfristig immer noch optimistisch sind.

„Auf dem BTC-Markt gibt es eine erhöhte institutionelle Akzeptanz und ein gesteigertes Bewusstsein für diese Anlageklasse, was auf lange Sicht eine gute Aussicht auf einen Preisanstieg bieten dürfte. Wir haben prominente Organisationen und Persönlichkeiten wie Tudor, JPMorgan und Fidelity gesehen, die sich öffentlich auf dem Markt engagieren, doch dies ist nur die Spitze des Eisbergs“, so Stephen Stonberg, COO und CFO von Bittrex Global, einer Krypto-Währungsbörse.

Sie erinnern sich wahrscheinlich auch daran, dass der beliebte Hedgefondsmanager Paul Tudor Jones im Mai 2020 1-3 Prozent seines Investitionsportfolios bei Bitcoin System für BTC-Futures verwendet hat.

Die Volatilität von Bitcoin ist im Vergleich zu traditionellen Anlagen geringer

„Die Volatilität von Bitcoin war während der gesamten Krise geringer als die traditioneller Vermögenswerte, wir würden jedoch argumentieren, dass es an den Aktienmärkten und in der traditionellen Wirtschaft heute nichts Traditionelles gibt“, fügte Stongberg hinzu.

Er fuhr fort und erklärte: „In dieser ’neuen Normalität‘ beginnt Bitcoin als neue Anlageklasse, die nicht den Zwängen und dem Gelddruck der Zentralbanken unterworfen ist, attraktiv zu werden.

Es gab verschiedene optimistische Bitcoin-Vorhersagen, insbesondere seit der Halbierung, die im Mai stattfand.

11. Juli 2020

Anstieg der Stablecoin und DeFi-Wachstumsrate bringt Ethereum-Gebühren auf 2-Jahres-Hoch

Published Post author

Die Gebühren für Ethereum-Transaktionen sind auf einem Allzeithoch, aber was bedeutet dies für das Netzwerk und den Preis der ETH?

Die mittleren Transaktionsgebühren im Ethereum-Netzwerk sind die höchsten seit zwei Jahren und sind zum zweiten Mal in den letzten drei Monaten über die Bitcoin Revolution Gebühr gestiegen.

Kürzlich twitterte der Coinbase-Forscher Max Bronstein das unten stehende Diagramm und vermutete, dass der jüngste Anstieg größtenteils auf die verstärkte Interaktion mit Stablecoins im Ethereum-Netzwerk zurückzuführen zu sein scheint.

Wie bereits früher vom Cointelegraph berichtet, ist Tethers USDT Stablecoin der größte Nutzer von Gas im Netzwerk, mit rund 2,56 Millionen Dollar, die laut ETH-Tankstelle im letzten Monat für Ether-Gasgebühren ausgegeben wurden. Während die Stablecoin-Aktivität sicherlich einer der Hauptgründe für den starken Anstieg der mittleren Gebühren für Ether-Transaktionen ist, ist sie sicherlich nicht der einzige.

Ethereum auf Bitcoin Revolution handeln

USDT, DeFi und Ether drängen auf höhere Gebühren

Daten der ETH-Tankstelle zeigen, dass USDT der grösste Gasverbraucher im Netzwerk ist, gefolgt von beliebten DeFi-Dappen wie Uniswap und Kyber Network. Dies zeigt, dass DeFi auch ein äusserst wichtiger Faktor ist, den es bei der Analyse des Anstiegs der Gasgebühren zu berücksichtigen gilt.

Wie Cointelegraph berichtet, stieg der Gasverbrauch im Mai auf ein Allzeithoch, aber die schiere Zahl der Transaktionen ist nicht auf einem Allzeithoch. Dies zeigt, dass die derzeitige Aktivität nicht nur von einfachen Transaktionen wie USDT-Überweisungen, sondern auch von komplexen intelligenten Verträgen herrührt.

Während die Zahl der täglichen Transaktionen weit vom Allzeithoch vom Januar 2018 mit 1.349.890 Transaktionen entfernt ist, deuten andere Metriken auf ein wachsendes Interesse oder zumindest auf Bewegungen des Äthers (ETH) selbst hin.

Wie aus der obigen Grafik ersichtlich, befindet sich der aktive Äthervorrat im Verhältnis zu den Äthereinheiten, die in den letzten 3 bis 5 Jahren bewegt wurden, auf einem Allzeithoch.

Weitere Anzeichen für ein wachsendes Interesse an der Altmünze sind auf dem Derivatemarkt zu erkennen, wo das offene Interesse an Ether-Optionen mit einer phänomenalen Rate zugenommen hat. Das offene Interesse an Deribit ist in den letzten zwei Monaten um 315% auf $158 Millionen gestiegen und hat damit vorübergehend das Interesse an Bitcoin (BTC)-Optionen übertroffen.

Was bedeuten steigende Gebühren für Ethereum?

Das wachsende Interesse und die zunehmenden Aktivitäten im Ethereum-Netzwerk könnten einen bitter-süßen Geschmack für Blockketten-Fanatiker hervorrufen. Während dieses Wachstum eine Zunahme der Interaktionen mit Äther und Dapps, die im Ethereum-Netzwerk laufen, offenbart, bringt es auch die wachsende technische Verschuldung des Netzwerks ans Licht.

Ethereum 2.0 soll diesen Sommer veröffentlicht werden und verspricht, mit seiner Sharing-Technologie die aktuellen Skalierbarkeitsprobleme zu lösen. Es wird jedoch mehr als ein Jahr dauern, bis die neue Iteration der Blockkette abgeschlossen ist und die aktuelle Blockkette auf das neue Stacking- und Sharding-System umgestellt werden kann.

Wie Joseph Todaro, geschäftsführender Gesellschafter von Blocktown Capital, kürzlich in einem Tweet bemerkte, können diese Skalierbarkeitsprobleme potenzielle Nutzer und Unternehmen vom Ethereum-Netzwerk weg und in andere intelligente Vertragsplattformen mit besseren Skalierbarkeitslösungen und weniger Staus treiben.

Wenn die Investitionen weiterhin in die Ethereum-Dappen fließen, wird der Druck für eine effektive und leicht implementierbare Lösung weiter zunehmen. Lösungen wie die Erhöhung der pro Block erlaubten Gesamtgasmenge können zwar helfen, Engpässe zu vermeiden, aber das Problem wird dadurch nur noch verschärft und einige der anderen Herausforderungen des Netzes wie die wachsende Größe der Blockketten verschärft.

Ironischerweise besteht die entfernte Möglichkeit, dass die wachsende Popularität von Ethereum seine Achillesferse sein könnte, und eine große Zahl von Ethereum-Anhängern betrachtet Ethereum 2.0 als die Lösung, die alle Probleme des Netzwerks lösen wird.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Schicht-2-Lösungen von Drittanbietern wie Matic, Skale Labs oder andere Skalierungslösungen wie Plasma diese Probleme angehen könnten, aber zum jetzigen Zeitpunkt wird nur die Zeit und der Erfolg oder Misserfolg von Ethereum 2.0 darüber entscheiden.

1. Juli 2020

Chinese technology giant Tencent introduces new wave of blockchain patents

Published Post author

Tencent has been expanding its blockchain research, and the company has filed a number of patents detailing solutions based on distributed ledger (DLT) technology for fund management and advertising.

Chinese media Egsea reported on the patents on June 18, noting that the applications also included blockchain-based consumer applications, hardware devices and media storage systems.

IBM has the largest number of AI and blockchain patents in the U.S.

The recent filings come as Bitcoin Storm sees growing business adoption in the areas of cloud, artificial intelligence and the Internet of Things (IO).

Ten percent continue to accumulate DLT patents
The new registrations will extend Tencent’s alleged dominance in the number of block chain patents they hold.

Sony and other major multinationals file 212 blockchain patents in China by 2020

In April, China Banking News reported that Tencent had accumulated more patents in 2019 than any other company; it applied for 718 in the past year alone.

Since the report estimates that 5,800 patents were filed for blockchain technologies in 2019, Tencent represents 12.4% of all patents filed last year.

General Motors files patent for blockchain-based navigation map
Tencent invests heavily in blockchain
In May, Tencent announced that it plans to invest $70 billion in emerging technologies over the next five years. They named blockbuster technology, cloud computing, artificial intelligence and IoT as priority sectors.

Tencent announced its intention to establish a 100-member blockchain alliance by the end of 2020. Tencent expects the alliance to attract universities, think-tanks, technology companies and industry bodies to research IoT applications and set industry standards.

1. Juli 2020