Category Archives: Ethereum

Le prix du bitcoin passe à 1.200 dollars, à quoi faut-il s’attendre ?

Published Post author

Le prix des bitcoins dépasse les 11 000 dollars et reste élevé.
Bitcoin parvient à se maintenir à flot malgré la volatilité du marché.
Le bitcoin devrait connaître un recul avant de se stabiliser au-dessus de la barre des 11 000 dollars.

La ligne de prix de Bitcoin a fait un bond vers le niveau de prix de 11120 $ le 19 septembre. Les analystes de Crypto sur Trading View s’attendent à ce que le roi de la cryptocouronne monte vers le niveau de 11 300 $, suite à un recul des prix de courte durée.

Analyse des prix des bitcoins sur 1 jour
Graphique des prix des bitcoins 1 – 18 septembre
Graphique du prix des bitcoins par Trading View
La cryptocouronne a atteint son plus haut niveau de la journée à 117167,07 dollars, tandis que le plus bas a été enregistré à 10818,83 dollars. Au moment de la rédaction du présent document, le bitcoin était évalué à 11041,90 dollars US sur Bitstamp.

Que faut-il attendre du prix de la CTB ?

L’analyste de Trading View, Trading Guru, pense que la paire BTCUSD augmentera vers le niveau de 11200 dollars après avoir observé un recul. L’analyste a mis en évidence un canal parallèle ascendant, expliquant que le prix de la cryptocouronne risque toujours de baisser vers la barre des 10800 dollars. C’est là qu’existe la limite inférieure du canal ascendant. La cryptocouronne devrait monter vers le niveau de 11200 dollars.

RelatedPosts
Prix du bitcoin : Les baleines de Bitcoin restent fermes bien qu’elles aient été rejetées plusieurs fois pour 11 000 dollars
Le prix du bitcoin à 10800 $, avec un nouveau test de 11 000 $ ?
Comment les contributions à la campagne de Bitcoin pimentent la course à la présidence des États-Unis en 2020
La demande de bitcoin reste élevée en Chine, malgré le succès du Yuan

Graphique 2 du prix des bitcoins – 18 septembre

L’analyste a suggéré que les traders qui veulent négocier à un niveau de risque faible devraient sortir de la transaction à la poche d’or, près de la marque de retracement de Fibonacci de 0,618. Quant aux traders à haut risque, ils devraient attendre et sortir juste en dessous d’un niveau horizontal de la résistance horizontale de 12 000 ou 12 500 dollars.

Quelle est la prochaine étape pour Bitcoin ?
L’analyste Mudrex de Trading View pense que le prix BTC va bientôt connaître une tendance à la hausse. L’analyste a dessiné son analyse technique pour la paire de trading BTCUSD sur son graphique 1 jour. Le roi de la cryptocouronne a une capitalisation boursière de 202 milliards de dollars.

Graphique du prix des bitcoins 3 – 18 septembre

Le prix de la BTC a atteint des sommets plus bas alors que les bandes de Bollinger semblent se resserrer. Cela signifie que la cryptocourant va continuer à augmenter. Le volume des échanges sur la paire BTCUSD a vu plus de bougies vertes que de bougies rouges dans un passé récent. Cela suggère une augmentation du volume pour les bougies vertes et une diminution du volume pour les bougies rouges, ce qui signifie que la pression de vente s’est affaiblie. Le prix de la BTC est passé au-dessus de la ligne médiane, et le prix devrait continuer à augmenter sur les graphiques.

L’indicateur technique MACD (Moving Average Convergence Divergence) suggère un biais haussier pour le roi de la cryptocouronne. La ligne MACD a dépassé la ligne de signal, et la taille de l’histogramme a été observée en augmentant dans la zone positive de l’échelle. L’indice de force relative (RSI) est resté dans la zone neutre avec une valeur de 52,00, ce qui ne montre pas de cas de survente ou de surachat de la pièce.

Le BTCUSD forme le motif de la tête et des épaules
L’analyste de Trading View, Vince Prince, pense que la paire BTCUSD va augmenter vers la prochaine hausse de 11300 $. L’analyste a mis en évidence un schéma de tête et d’épaules pour la cryptocouronne sur le graphique d’une heure.

Graphique du prix des bitcoins 4 – 18 septembre

Selon le graphique ci-dessus, le schéma de la tête et des épaules est susceptible de se dérouler dans un canal parallèle ascendant. La cryptocourant a été soutenue par le décolleté du modèle, tandis que la ligne de prix a cassé au-dessus après l’achèvement du modèle. Cette rupture s’est produite au-dessus de la cryptocouronne qui a rebondi sur le support du décolleté. Vince Prince est d’avis que le cours de la BTC va connaître un recul, qui sera suivi d’une hausse vers le milieu du canal ascendant. Le prix cible pour cette transaction est de 11275,00 $.

20. September 2020

Anstieg der Stablecoin und DeFi-Wachstumsrate bringt Ethereum-Gebühren auf 2-Jahres-Hoch

Published Post author

Die Gebühren für Ethereum-Transaktionen sind auf einem Allzeithoch, aber was bedeutet dies für das Netzwerk und den Preis der ETH?

Die mittleren Transaktionsgebühren im Ethereum-Netzwerk sind die höchsten seit zwei Jahren und sind zum zweiten Mal in den letzten drei Monaten über die Bitcoin Revolution Gebühr gestiegen.

Kürzlich twitterte der Coinbase-Forscher Max Bronstein das unten stehende Diagramm und vermutete, dass der jüngste Anstieg größtenteils auf die verstärkte Interaktion mit Stablecoins im Ethereum-Netzwerk zurückzuführen zu sein scheint.

Wie bereits früher vom Cointelegraph berichtet, ist Tethers USDT Stablecoin der größte Nutzer von Gas im Netzwerk, mit rund 2,56 Millionen Dollar, die laut ETH-Tankstelle im letzten Monat für Ether-Gasgebühren ausgegeben wurden. Während die Stablecoin-Aktivität sicherlich einer der Hauptgründe für den starken Anstieg der mittleren Gebühren für Ether-Transaktionen ist, ist sie sicherlich nicht der einzige.

Ethereum auf Bitcoin Revolution handeln

USDT, DeFi und Ether drängen auf höhere Gebühren

Daten der ETH-Tankstelle zeigen, dass USDT der grösste Gasverbraucher im Netzwerk ist, gefolgt von beliebten DeFi-Dappen wie Uniswap und Kyber Network. Dies zeigt, dass DeFi auch ein äusserst wichtiger Faktor ist, den es bei der Analyse des Anstiegs der Gasgebühren zu berücksichtigen gilt.

Wie Cointelegraph berichtet, stieg der Gasverbrauch im Mai auf ein Allzeithoch, aber die schiere Zahl der Transaktionen ist nicht auf einem Allzeithoch. Dies zeigt, dass die derzeitige Aktivität nicht nur von einfachen Transaktionen wie USDT-Überweisungen, sondern auch von komplexen intelligenten Verträgen herrührt.

Während die Zahl der täglichen Transaktionen weit vom Allzeithoch vom Januar 2018 mit 1.349.890 Transaktionen entfernt ist, deuten andere Metriken auf ein wachsendes Interesse oder zumindest auf Bewegungen des Äthers (ETH) selbst hin.

Wie aus der obigen Grafik ersichtlich, befindet sich der aktive Äthervorrat im Verhältnis zu den Äthereinheiten, die in den letzten 3 bis 5 Jahren bewegt wurden, auf einem Allzeithoch.

Weitere Anzeichen für ein wachsendes Interesse an der Altmünze sind auf dem Derivatemarkt zu erkennen, wo das offene Interesse an Ether-Optionen mit einer phänomenalen Rate zugenommen hat. Das offene Interesse an Deribit ist in den letzten zwei Monaten um 315% auf $158 Millionen gestiegen und hat damit vorübergehend das Interesse an Bitcoin (BTC)-Optionen übertroffen.

Was bedeuten steigende Gebühren für Ethereum?

Das wachsende Interesse und die zunehmenden Aktivitäten im Ethereum-Netzwerk könnten einen bitter-süßen Geschmack für Blockketten-Fanatiker hervorrufen. Während dieses Wachstum eine Zunahme der Interaktionen mit Äther und Dapps, die im Ethereum-Netzwerk laufen, offenbart, bringt es auch die wachsende technische Verschuldung des Netzwerks ans Licht.

Ethereum 2.0 soll diesen Sommer veröffentlicht werden und verspricht, mit seiner Sharing-Technologie die aktuellen Skalierbarkeitsprobleme zu lösen. Es wird jedoch mehr als ein Jahr dauern, bis die neue Iteration der Blockkette abgeschlossen ist und die aktuelle Blockkette auf das neue Stacking- und Sharding-System umgestellt werden kann.

Wie Joseph Todaro, geschäftsführender Gesellschafter von Blocktown Capital, kürzlich in einem Tweet bemerkte, können diese Skalierbarkeitsprobleme potenzielle Nutzer und Unternehmen vom Ethereum-Netzwerk weg und in andere intelligente Vertragsplattformen mit besseren Skalierbarkeitslösungen und weniger Staus treiben.

Wenn die Investitionen weiterhin in die Ethereum-Dappen fließen, wird der Druck für eine effektive und leicht implementierbare Lösung weiter zunehmen. Lösungen wie die Erhöhung der pro Block erlaubten Gesamtgasmenge können zwar helfen, Engpässe zu vermeiden, aber das Problem wird dadurch nur noch verschärft und einige der anderen Herausforderungen des Netzes wie die wachsende Größe der Blockketten verschärft.

Ironischerweise besteht die entfernte Möglichkeit, dass die wachsende Popularität von Ethereum seine Achillesferse sein könnte, und eine große Zahl von Ethereum-Anhängern betrachtet Ethereum 2.0 als die Lösung, die alle Probleme des Netzwerks lösen wird.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Schicht-2-Lösungen von Drittanbietern wie Matic, Skale Labs oder andere Skalierungslösungen wie Plasma diese Probleme angehen könnten, aber zum jetzigen Zeitpunkt wird nur die Zeit und der Erfolg oder Misserfolg von Ethereum 2.0 darüber entscheiden.

1. Juli 2020